HSV festigt Platz 2!

Nach dem deutlichen Sieg gegen den SC Busenberg in der Vorwoche, gelang unserer Mannschaft am vergangenen Sonntag der nächste deutliche Sieg.

8:1 hieß es am Ende der Begegnung, in welcher unser Team mit die beste Saisonleistung zeigte.

Der HSV war von Beginn an gut im Spiel und ließ den Ball hervorragend durch die eigenen Reihen zirkulieren. Der SVB konnte kaum Ballbesitz verzeichnen und kam kaum in die nähe des Sechzehners.

Die Führung für unser Team besorgte Ronny Geiersbach. Aus gut 30 Metern hämmerte er den Ball mit gefühlt 250 km/h in die linke obere Ecke. Ein absolutes Traumtor.

Nach knapp 20 Minuten gab es Elfmeter für den HSV. Nach einer Ecke klärte ein Akteur des SVB den Ball klar mit der Hand. Den fälligen Strafstoß verwandelte Patrick Ziegler gewohnt sicher.

Den 3:0 Führungstreffer für den HSV besorgte Nico Liberis, nach schöner Vorarbeit von Michael Kölsch. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der HSV dann durch eine Co-Produktion des Trainergespanns auf 4:0.

Michael Kölsch bediente Ronny Geiersbach, der sich geschickt um den Verteidiger drehte und erfolgreich abschloss. Allerdings verletzte sich Geiersbach bei dieser Aktion und musste zur Pause ausgwechselt werden. Für ihn kam Stephan Schmitt in die Partie.

Unser Team schaltete nach dem Seitenwechsel einen Gang zurück, ohne jedoch die Kontrolle über die Partie zu verlieren.

Per Zaubereinwurf bediente Robin Gurschek fünf Minuten nach Wiederanpfiff Max Mayer am gegnerischen Sechzehner, der mit einem "Tigerschuss" ;-) zum 5:0 einnetzte.

Das 6:0 erzielte Timo "Dödler" Schröder mit einem Kopfball ins lange Eck. Nur kurz darauf, erhöhte Patrick Ziegler nach einem Fehler in der Burgalber Defensive auf 0:7. Den letzten Treffer für unsere Mannschaft erzielte erneut Max Mayer. Die Hereingabe von Mayer verpasste Philipp Silzer, sodass der Ball langsam ins lange Eck trudelte und Mayer seinen zweiten Treffer des Tages bescherte.

Und da ein "Zu-Null-Spiel" beim HSV seltenheitswert hat war klar, dass zwei Zu-Null-Spiele in Folge nicht möglich sind. So kamen die Gäste kurz vor Spielende noch zum Ehrentreffer, jedoch aus gaaaanz knapper Abseitsposition.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle noch an Sascha Bauer und Alexander Schimmel, die sich aufgrund der engen Personalsituation als Aushilfe zur Verfügung stellten. Vielen Dank dafür!

Mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage des SV Lemberg, steht der HSV nun alleine auf dem zweiten Tabellenplatz.

Nächste Woche geht es für unsere Mannschaft zu einem richtigen schweren Auswärtsspiel nach Geiselberg, wo der HSV auf die SG Heltersberg/Geiselberg trifft.

Anpfiff in Geiselberg: 14.30 Uhr!

 

 

Aufstellunng:

Schmitt - Gurschek, Geiersbach, Reck, Schröder - Kölsch, Popaj, Silzer, Mayer - Liberis, P.Ziegler

 

Auswechslungen:

<-- Geiersbach, Schröder, Popaj

--> S.Schmitt, Bauer, Schimmel

Termine

Sonntag, 27.11.2016, 14.30 Uhr:

SG Heltersberg/Geiselberg - Hilster SV

 

Ausrüster

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hilster Sportverein e.V.